Niederlande: Champignonmuseum neu eröffnet

Das neue Champignonmuseum hat die Form eines Pilzes.
Das neue Champignonmuseum hat die Form eines Pilzes.
Das neue Champignonmuseum hat die Form eines Pilzes.

Im niederländischen Heimatmuseum „De Locht“ in Melderslo, nahe der deutschen Grenze, ist jetzt das Champignonmuseum neu eröffnet worden. Der moderne Bau hat die Form eines durchgeschnittenen Pilzes. Im Hut des Pilzes sind Dauerausstellungen zu den Themen Geschichte und Kultur untergebracht.

Im Fuß ist Platz für aktuelle Präsentationen. Der Anbau von Champignons und Spargel spielt in der Provinz Nord-Limburg, in der das Heimatmuseum zu finden ist, bis heute eine wichtige Rolle. Entsprechend befindet sich im Heimatmuseum neben dem nationalen Champignonmuseum auch ein Spargelmuseum. Der Park ist im Sommer täglich von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, mehr Informationen gibt es unter www.museumdelocht.nl.

Text: Christiane James, Bild: De Locht

Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

BDC-Vorstands--und-Beiratssitzung
Vorstandssitzung Hannover

Alle Vorstands- und Beiratsmitglieder des Bundes Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer e. V. sind eingeladen, an