Ukraine: Land der Kontraste

Die Landesfachgruppe Kulturpilzanbau im Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer, Bonn, organisierte in diesem Jahr eine Studienreise in die Ukraine. Zahlreiche Mitglieder des Bundes Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer (BDC e.V.) waren bei der spannenden Fahrt mit dabei. Erster Eindruck: Die Ukraine ist ein Land der Kontraste, die Unterschiede zwischen Arm und Reich sind im Land extrem deutlich zu sehen. Vier Champignonbetriebe wurden im Rahmen der Reise besichtigt, dazu gab es einen interessanten Erfahrungs- und Meinungsaustausch mit den Mitgliedern des ukrainischen Verbandes. Zu den besuchten Betrieben gehören: Muzyka-Farm, Firma Veres, „Rio“ und Miogen Ukraina. Wie bei den vorhergegangenen Reisen bot auch diese Fahrt die Gelegenheit zu einem intensiven Austausch unter den Teilnehmern und mit den Gastgebern in den Betrieben.

 

Text und Bilder: BDC

Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

BDC-Vorstands--und-Beiratssitzung
Vorstandssitzung Hannover

Alle Vorstands- und Beiratsmitglieder des Bundes Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer e. V. sind eingeladen, an